Tiergestützte Pädagogik

 

Lamas eignen sich besonders für die tiergestützte Arbeit, da sie Ruhe ausstrahlen und immer eine gewisse Distanz waren. Dieses Verhalten ist für viele Menschen, angenehm, ermöglicht es doch einen individuellen Zugang/Kontakt zu den Tieren. Durch ihre gesamte Erscheinung, mit den großen Augen, der weichen Wolle und ihren ruhigen Bewegungen wirken Lamas und Alpakas nicht bedrohlich, sondern sanftmütig und eher kuschelig. Die Tiere vermitteln durch ihr zurückhaltendes, aber auch neugieriges Verhalten den Menschen, dass sie kooperationsbereit sind und ihn gerne begleiten, ohne dass sie die Führung übernehmen oder dominieren wollen. Dieses Verhalten wirkt sich auf Menschen mit verschiedenen Problematiken positiv und besonders motivierend aus. Vor allem Menschen mit physischen, psychischen oder mentalen Einschränkungen lassen sich in Begleitung der Tiere häufig eher auf Aktivitäten ein. Sie konzentrieren sich dabei auf das Tier und stellen erst einmal ihre eigenen „Probleme“ hinten an, kommen zur Ruhe und können Stress abbauen.

 

Ich biete je nach Bedürfnis Einzel- und Gruppenarbeit an. Bitte fragen Sie mich!

 

 

 

 

 

 

Angelika Mengden

Lamalogisch

Frankengraben 41

53175 Bonn

 

01578 - 278 56 57